Legasthenie / LRS- LESE– RECHTSCHREIBSCHWÄCHE-Information für Eltern

Schulfrust statt Schullust?

Häufig treten nach Sprachentwicklungsstörungen im Kindesalter, später dann in der Schule Schwierigkeiten beim Lesen-und Schreibenlernen auf.

Besonders Kinder mit einem geringen Wortschatz oder Beeinträchtigungen im Bereich Grammatik sind leider sehr gefährdet später eine Lese-Rechtschreib-Störung (LRS) zu entwickeln.

Probleme beim Lesen und Schreibenlernen können sich z.B. bei Ihrem Kind folgendermaßen bemerkbar machen:

- Ihr Kind hat Schwierigkeiten sich die Buchstabe-Laut-Zuordnung einzuprägen

- Ihr Kind hat Schwierigkeiten Wörter beim Lesen zu "verschleifen" (Ihr Kind liest z.B. statt "Nase" - N-A-S-E)

- Ihr Kind hat Schwierigkeiten Wörter angemessen schnell vorzulesen

- Ihr Kind lässt immer wieder Buchstaben aus oder vertauscht Buchstaben

- Ihr Kind hat Schwierigkeiten bei der Schreibung der korrekten Orthographie

 

Dann ist eine Therapie angezeigt!

Leider wird zwar meist eine ausschließliche Lese-Rechtschreib-Therapie von den Krankenkassen nicht bezahlt. Allerdings gehen mit einer LRS sehr oft Störungen in anderen Bereichen der Sprachentwicklung einher. 

Eine Therapie dieser Störungen sind Leistungen der gesetzlichen und privaten Krankenkassen.

z.B.:      - auditive Hörverarbeitung- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) 

            - geringe auditive Merkfähigkeit

            -  Störung des mündlichen Ausdrucksvermögens

            - eingeschränkter Wortschatz

            - Störung des Satzbaus

            - Störung der phonologischen Bewußtheit

Die Kosten der Logopädischen Therapie bei diesen Störungen werden bei vorliegender ärztlicher Verordnung übernommen.

Wir empfehlen Ihnen jedenfalls bei Verdacht auf Lese-Rechtschreibschwierigkeiten bei Ihrem Kind möglichst rasch und unverzüglich eine Diagnostik durchführen zu lassen.

Und gegebenenfalls die Therapie direkt zu beginnen.

Oft nämlich haben Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten eine Beeinträchtigung im Bereich der phonologischen Bewußtheit.

Diese Fähigkeiten (Laute zu unterscheiden oder zu erkennen) sind jedoch eine wichtige Voraussetzung, um gut Lesen und Schreibenlernen zu können.

Besteht eine auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) können häufig Geräusche aus dem Hintergrund viel schlechter herausgefiltert oder ähnlich klingende Laute nur schlecht unterschieden werden. Infolgedesen kommt es zu Problemen beim Lesen und Schreiben.

Das "verwächst sich nicht", ohne Therapie 

 

Berühmte Legastheniker

Dass eine LRS nichts mit der kognitiven oder kreativen Intelligenz eines Menschen zu tun

hat, zeigt die Liste der Persönlichkeiten, die davon betroffen sind:

Albert Einstein,  Alfred Hitchcock, Ernest Hemingway, Francois Mitterrand, Tom Cruise, Michael Jackson, Diego

Maradona, Leonardo da Vinci, Agatha Christie, Hans Christian Anderson, George W.Bush, Victoria von Schweden,

Whoopi Goldberg, Steven Spielberg, Dustin Hoffman, Walt Disney, Franklin D. Roosevelt, John Lennon, Steven Hawkins, Charles Darwin, Napoleon Bonaparte